Spielberichte

Hier finden Sie die Berichte der Saison 2012/2013

Sa., 24.08.2013

 

Vereinsmeisterschaften 2013

 

Am 23. und 24. August 2013 fanden die diesjährigen Vereinsmeisterschaften der Herren und Jugend statt. Für die Herrenkonkurrenz meldeten 15 Spieler, wobei Reinhard Wisser samstags nicht mehr antreten konnte. In der Jugendklasse spielten wir mit 9 Jugendlichen, wobei Benjamin Leukel nur im Einzel antrat.

 

 

Bei den Herren spielten wir mit Vorgabesystem, das heißt, die tieferspielenden Akteure bekamen pro Klassenunterschied einen Punkt vor, sodass sie auch die Chance auf den Vereinsmeistertitel hatten. Gespielt wurde zunächst in zwei 7er-Gruppen, in denen sich die besten Vier für das Viertelfinale qualifizierten. In Gruppe A setzte sich Jannik Venter mit 6:0-Spielen vor Florian Ferger (5:1), Burkhard Müller (4:2) und Thomas Stach (3:3) durch. In Gruppe B wurde es deutlich spannender, sodass am Ende etwas überraschend Nico Schönberger mit 5:1-Spielen Gruppensieger vor Alex Uselmann (4:2), Fayyad Mustafa (4:2) und Thomas Olschewski (3:3) wurde.

 

Im ersten Viertelfinale setzte sich der Topgesetzte Jannik Venter in vier Sätzen gegen Thomas Olschewski durch. Im spannendsten Viertelfinale konnte sich Alex Uselmann knapp mit 11:9 im Entscheidungssatz gegen Burkhard Müller durchsetzen. Ein weiterer Spieler aus der ersten Herren musste nun die Segel streichen. Florian Ferger unterlag einem sehr starken Fayyad Mustafa verdient in vier Sätzen. Im letzten Viertelfinale standen sich zwei Youngsters gegenüber. Am Ende behielt Nico Schönberger die Nerven und bezwang Thomas Stach in vier Sätzen.

 

Im Halbfinale kam es nun zum Duell zweier Spieler aus der ersten Mannschaft. Jannik Venter konnte sich in einem hochklassigen Match knapp mit 3:2 gegen Alex Uselmann durchsetzen und stand somit als erster Spieler verdient im Finale.

Im anderen Spiel ging es ebenfalls äußerst knapp zu. Nico Schönberger setzte sich nach Abwehr von Matchbällen mit 14:12 im Fünften gegen Fayyad Mustafa durch und stand erstmals im Finale der Herren-Vereinsmeisterschaft.

 

Zunächst stand das Spiel um Platz 3 auf dem Plan bevor es zum mit Spannung erwarteten Finale zwischen Jannik Venter und Nico Schönberger kam.

Dort konnte sich Fayyad Mustafa deutlich in drei Sätzen gegen Alex Uselmann durchsetzen und sicherte sich somit die Bronze-Medaille.

 

Im darauf folgenden Finale konnte Jannik Venter trotz eines Sechs-Punkte-Vorsprungs von Nico Schönberger schnell mit 2:0 in Führung gehen. Nico steckte jedoch nicht auf und glich nach Sätzen aus. Im entscheidenden fünften Durchgang behielt Jannik die Nerven und setzte sich knapp aber verdient durch und holte sich erstmals den Titel des Vereinsmeisters in Höhn.

 

 

Im Doppelwettbewerb der Herren wurden die sieben besten Spieler gesetzt und die restlichen Spieler zugelost. Bereits direkt nach der Auslosung durch "Glücksfee" Heinz Staab konnte man eine spannende Doppelkonkurrenz erwarten, da alle sieben Doppel ungefähr gleich stark besetzt waren. Gespielt wurde im Modus "Jeder-gegen-Jeden", der Sieger dieser Gruppe war gleichzeitig Vereinsmeister.

Verdienter Vereinsmeister im Herren-Doppel wurde Volker Ferger und Nico Schönberger mit 6:0-Spielen. Dass es äußerst knapp zuging zeigte sich an den Platzierungen zwei bis vier. Zweiter wurde am Ende Alex Uselmann und Adrian Kram mit 3:3-Spielen und 14:12 Sätzen. Auf dem dritten Platz folgte die Paarung Jannik Venter und Mark Schlauch mit ebenfalls 3:3-Spielen und 13:12-Sätzen. Unglücklicher Vierter wurde Florian Ferger und Dieter Venter mit 3:3-Spielen und 13:13-Sätzen. Auf die weiteren Plätze kamen Chris Göttert/Thomas Stach, Alexander Geis/Thomas Olschewski und Burkhard Müller/Fayyad Mustafa.

 

 

Bei der Jugendkonkurrenz spielten wir ebenfalls mit Vorgabesystem, welches jedoch, im Gegensatz zu den Herren, nach dem TTR-Wert ausgerichtet war. Gespielt wurde in der Vorrunde in einer 5-er und einer 4er-Gruppe. Die jeweils besten zwei Spieler jeder Gruppe zogen anschließend ins Halbfinale ein. Die restlichen fünf Spieler spielten in einer Platzierungsrunde die Plätze fünf bis neun aus. In Gruppe A konnte sich Nico Schönberger mit 4:0-Spielen vor Adrian Kram 3:1-Spiele durchsetzten. In Gruppe B kamen Dennis Stach mit 3:0-Spielen und Gurlal Singh mit 2:1-Spielen weiter.

 

Im ersten Halbfinale standen sich Nico Schönberger und Gurlal Singh gegenüber. Nico spielte stark auf und ließ seinem Gegenüber in drei Sätzen keine Siegchance. Das andere Halbfinale verlief hingegen deutlich spannender. Dennis Stach behielt dort knapp in fünf Sätzen die Oberhand über Adrian Kram.

 

Im darauffolgenden Spiel um Platz 3 konnte sich Adrian Kram deutlich in drei Sätzen den Bronze-Platze sichern. Im Finale um den Titel des Jugendvereinsmeisters kam es nun zum Aufeinandertreffen zweier Spieler aus der ersten Jugend. Nach einem starkem Auftritt setzte sich Nico Schönberger am Ende verdient mit 3:1 gegen Dennis Stach durch und sicherte sich erstmals den Titel.

 

 

In der Doppelkonkurrenz der Jugend wurden die ersten vier Spieler gesetzt, die verbleibenden Spieler dazugelost. Gespielt wurde im Modus "Jeder-gegen-Jeden", der Sieger dieser Gruppe war gleichzeitig am Ende Vereinsmeister.

Den ersten Platz und Vereinsmeistertitel im Doppel sicherten sich Dennis Stach und Stefan Spitzer mit 3:0-Spielen. Auf die weiteren Plätze kamen Nico Schönberger und Fabian Ermert mit 2:1-Spielen, Gurlal Singh und Katharina Leukel mit 1:2-Spielen sowie Adrian Kram und Annika Hering mit 0:3-Spielen.

 

 

Die Platzierungen im Überblick:

 

Herren-Einzel:

1. Platz: Jannik Venter

2. Platz: Nico Schönberger

3. Platz: Fayyad Mustafa

 

Herren-Doppel:

1. Platz: Volker Ferger / Nico Schönberger

2. Platz: Alexander Uselmann / Adrian Kram

3. Platz: Jannik Venter / Mark Schlauch

 

Jugend-Einzel:

1. Platz: Nico Schönberger

2. Platz: Dennis Stach

3. Platz: Adrian Kram

 

Jugend-Doppel:

1. Platz: Dennis Stach / Stefan Spitzer

2. Platz: Nico Schönberger / Fabian Ermert

3. Platz: Gurlal Singh / Katharina Leukel


Teilnehmerfeld der Vereinsmeisterschaft Herren 2013

Sa., 27.07.2013

 

TTV gewinnt das Fußball-Dorfturnier beim SV Gemünden

Zum ersten Mal nahmen wir am Fußball-Dorfturnier des SV Gemünden teil. Da wir in Höhn dieses Jahr unseren Titel leider nicht verteidigen konnten, wollten wir in Gemünden um den Titel mitspielen. Der Einladung des Sportvereins waren fünf Mannschaften gefolgt, die bei hochsommerlichen Temperaturen um die 30 Grad kräftig ins Schwitzen kamen. Als Spielmodus wurde zunächst Jeder-gegen-Jeden vereinbart, die besten vier Teams zogen ins Halbfinale ein und ermittelten dort die Finalteilnehmer. Folgende Mannschaften stellten sich der Herausforderung: Tennisverein, Stammtisch, Gemeinderat, Kirmesjugend (alle Gemünden) sowie der Tischtennisverein aus Höhn. Die Teams einigten sich zunächst auf eine Spieldauer von 2x 7 Minuten, die nach dem dritten Spiel aufgrund der hohen Temperaturen auf 2x 5 Minuten verkürzt wurde.

Im ersten Spiel des Tages standen wir dem Tennisverein gegenüber. Wir konnten schnell durch ein Weitschusstor von Markus in Führung gehen. Flo sorgte einige Minuten später für die sichere 2:0-Pausenführung. Dieses Ergebnis brachten wir in der zweiten Halbzeit kontrolliert nach Hause. Somit waren die ersten drei Punkte eingefahren.

Anschließend folgte das wohl bitterste Spiel aus der Sicht des TTV. Im Match gegen den Stammtisch "Spaß kostet" folgte ein leistungsgerechtes 1:1-Unentschieden. Der Stammtisch konnte in der ersten Hälfte in Führung gehen, Jannik glich diese mit einem unhaltbaren Schuss aus. Knapp eine Minute vor Ende folgte dann der bitterste Moment des Tages. Markus knickte ohne gegnerische Einwirkung sehr unglücklich um und verletzte sich so sehr schwer, dass er mit dem Rettungswagen nach Montabaur ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Dort stellte sich später als Diagnose ein Bruch des hinteren Schienbeins heraus, welche bei allen Betroffenen für große Ernüchterung sorgte. Die Partie wurde nach einer 30-minütigen Unterbrechung fortgesetzt, jedoch ließen beide Mannschaften nichts mehr anbrennen.

Im dritten Spiel trafen wir auf die Kirmesjugend aus Gemünden. Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnte Fayyad die Führung erzielen. Thomas erhöhte kurz darauf auf 2:0. Nach der Pause konnte Jannik mit einem Doppelpack zum 4:0-Endstand erhöhen.

Im letzten Hauptrundenspiel mussten wir gegen den Gemeinderat antreten. Bereits kurz nach Anstoß konnte nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr der Gemeinderat in Führung gehen. Nico konnte noch in der ersten Halbzeit ausgleichen. In der zweiten Hälfte ging nun wieder der Gemeinderat mit 2:1 in Front und konnte das Ergebnis sicher über die Zeit bringen.

Somit zog der TTV mit zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage (7 Punkte) als Zweiter in das Halbfinale ein. Dort trafen wir nun wieder auf unseren Angstgegner, den Gemeinderat, der uns die einzige Niederlage des Turniers beibringen konnte.

Im ersten Halbfinale zwischen dem TTV und dem Gemeinderat gab es ein torloses Unentschieden nach regulärer Spielzeit. Im Neunmeterschießen konnte sich der TTV nach drei herausragenden Paraden unseres Keepers Adrian alias "Olli Kahn" mit 3:1 durchsetzen und zog damit ins Finale des Dorfturniers ein. Im zweiten Halbfinale setzte sich überraschend der Tennisverein mit 2:0 gegen den Stammtisch durch.

Im Finale standen sich nun der Tennisverein und der Tischtennisverein gegenüber. Bereits im ersten Vorrundenspiel des Tages trafen beide Teams aufeinander, dort setzte sich der TTV deutlich mit 2:0 durch. Das Endspiel verlief nun deutlich ausgeglichener. Der Tennisverein ging kurz vor dem Pausenpfiff mit 1:0 in Führung. Drei Minuten vor Ende der Spielzeit konnte Flo den Rückstand ausgleichen. Sein Schuss wurde noch von einem gegnerischen Spieler abgefälscht und somit unhaltbar für den Torwart. Beide Teams trennten sich somit nach regulärer Spielzeit 1:1-Unentschieden. Im anschließenden Neunmeterschießen behielt der TTV die Nerven und konnte alle vier Neunmeter sicher verwandeln. Mit einem 4:2 im Neunmeterschießen sicherte sich der TTV aus Höhn den Dorfturniertitel und somit Wanderpokal des SV Gemünden.

 

Der Turniersieg wurde Markus gewidmet, der durch die schwere Verletzung leider lange ausfallen wird. Alle kämpften nach dem Ausfall von Markus bis zum Umfallen und wollten unbedingt den Titel mit nach Hause bringen. Nach dem gewonnenen Finale holten wir uns im Swimming Pool die verdiente Abkühlung :-) Anschließend wurde der Wanderpokal Markus zu Hause überreicht und ein paar Bierchen auf den Turniersieg getrunken! Der TTV wünscht Markus gute Besserung und eine schnelle Genesung!!!


Ein Dank gilt auch dem Ausrichter, dem SV Gemünden, der ein wirklich tolles Turnier auf die Beine gestellt hat!

 

 

Ergebnisse 2013:

 

Hauptrunde:

 

TTV Höhn - Tennisverein 2 : 0 (Tore: Markus, Flo)

 

Stammtisch - TTV Höhn 1 : 1 (Tor: Jannik)

 

TTV Höhn - Kirmesjugend 4 : 0 (Tore: 2x Jannik, Fayyad, Thomas)

 

Gemeinderat - TTV Höhn 2 : 1 (Tor: Nico)

 

 

 

Halbfinale:

 

TTV Höhn - Gemeinderat 3 : 1 n. N. (0 : 0)

 

Tennisverein - Stammtisch 2 : 0

 

 

 

Finale:

 

TTV Höhn - Tennisverein 4 : 2 n. N. (1 : 1, Tor: Flo)

So., 21.04.2013

 

Bericht zur Jahreshauptversammlung

 

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung begrüßte der 1. Vorsitzende Markus Leukel, den Ehrenvorsitzenden Willi Wickel und die aktiven und passiven Mitglieder, welche sich die Zeit nahmen, um an der Sitzung teilzunehmen.

 

In seiner Rede sprach er den guten Zusammenhalt im Verein an, was auch durch die sportlichen Erfolge der letzten Jahre resultiere. Das Interessen außerhalb des Tischtennis an anderen Aktivitäten, beispielsweise die Kanutour auf der Lahn, das Hobbyturnier mit neuem Teilnehmerrekord, der Glühweinstand auf dem Pfefferkuchenmarkt oder auch die Unterstützung bei der Durchführung der Altenfeier, zeige, dass der gesamte Verein mit anpackt und so ein gesundes Vereinsleben möglich ist. Der TTV sei mittlerweile einer der 20 stärksten Vereine im Tischtennisverband Rheinland, wodurch auch andere Spieler Interesse hätten, für den TTV zu spielen. Dies wird für die neue Saison durch fünf Neuzugänge (Dieter Venter, Reinhard Wisser, Manuel Jung, Alexander Geis und Jannik Venter) bestätigt. Ein weiteres Ereignis ist die Fertigstellung der neuen Homepage, für welche Markus Seel und Florian Ferger verantwortlich sind und diese pflegen. Im Namen des Vereins ein riesen Dankeschön dafür. Markus Leukel teilte nun den anwesenden Mitgliedern mit, dass er aus beruflichen Gründen nicht mehr für eine Neuwahl kandidiere. Er wünschte dem neuen Vorstand ein genauso gesundes Vereinsleben wie bisher und wünschte sich, diesen erfolgreichen Weg der letzten Jahre weiterzugehen. Markus, auch dir im Namen des Vereins ein riesen Dank, für deine erbrachten Leistungen der nun 15-jährigen Vorstandsarbeit für den TTV, für die vielen Stunden der Arbeit! Vielen, vielen Dank. Nach weiteren Berichten durch den Jugendwart Florian Ferger, den Abteilungsleiter Christian Kessler, den Kassenwart Mario Kraft, baten die Kassenprüfer um die Entlastung des Vorstandes, welcher auch von den anwesenden Mitgliedern entlastet wurde. Nach der Wahl zum Wahlleiter, ging Willi Wickel nun die Neuwahl an. Zum neuen 1. Vorsitzenden wurde Volker Ferger gewählt, welcher allerdings wegen Krankheit nicht vor Ort sein konnte. Willi Wickel übernahm dadurch noch die Wahl des 2. Vorsitzenden, zu dem Thomas Zimmermann einstimmig gewählt wurde, bevor er den Fortgang der Wahl an ihn als 2. Vorsitzenden weitergab. Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender: Volker Ferger; 2. Vorsitzender: Thomas Zimmermann; Sportlicher Leiter: Florian Ferger; 1. Kassenwart: Mario Kraft; 2. Kassenwart: Chris Göttert; Schriftführer: Norbert Schönfelder; 1. Jugendwart: Markus Seel; 2. Jugendwart: Alexander Baldus; Jugendsprecher: Adrian Kram. Nach der Wahl dankte Thomas Zimmermann allen Mitgliedern für die Unterstützung der Interessen des Vereins, er danke allen Sponsoren und dem Getränketeam für ihre Mühen. Des weiteren wünschte er sich für den Verein, dass die sportlichen Ziele noch nicht am Ende sind. Durch den größten Erfolg des Vereins, mit der Meisterschaft in der 1. Bezirksliga Ost und dem Aufstieg der ersten Mannschaft in die 2. Rheinlandliga ist die Grundlage gelegt, um weiter sportliche Erfolge zu feiern. Nach knapp zwei Stunden, schloss Thomas Zimmermann die Jahreshauptversammlung 2013!

Als Dank für die jahrelange Vorstandsarbeit überreichte T. Zimmermann (links), Markus Leukel (mitte) und Christian Kessler (rechts) ein kleines Präsent. 

So., 14.04.2013

 

Pokalfinale Herren B

 

Herren I - TuS Weitefeld/Langenbach II 1 : 4

 

Am Sonntagnachmittag reiste der frisch gebackene Meister der 1. Bezirksliga Ost zum Klassenpokal-Finale nach Bad Marienberg. Dort wartete die zweite Mannschaft des TuS Weitefeld-Langenbach. Beide Mannschaften boten ihre besten Akteure auf, sodass ein spannendes Spiel erwartet werden konnte.

Im ersten Einzel des Tages standen sich T. Gas und N. Strasser gegenüber. Nach einem 0:2-Satzrückstand kämpfte sich T. Gas zurück in die Partie, musste sich jedoch im Fünften deutlich geschlagen geben. Anschließend standen sich F. Ferger und J. Venter gegenüber. F. Ferger fand im ersten Satz gut in die Partie, führte schnell mit 8:2 und brachte den Satz mit 12:10 nach Hause. Auch der zweite Durchgang verlief sehr ausgeglichen, beim Stand von 9:9 konnte diesmal J. Venter seine Aufschläge durchbringen. F. Ferger ließ in den weiteren Sätzen etwas nach und musste somit unserem starken Neuzugang J. Venter zum Sieg gratulieren. Am Nebentisch zeigte T. Olschewski eine starke Leistung und fuhr den ersten Zähler durch einen souveränen 3:1-Erfolg über T. Wenske ein. Im Doppel standen sich nun T. Gas / F. Ferger und J. Venter / N. Strasser gegenüber. Nach großem Kampf und einer sehr ausgeglichenen Partie mussten sich unsere Jungs knapp mit 11:9 im Entscheidungssatz geschlagen geben. J. Venter machte nun durch einen ungefährdeten 3:0-Sieg über T. Gas den Deckel drauf und sicherte somit dem TuS Weitefeld-Langenbach II den 4:1-Pokalerfolg.


Dazu im Namen des TTV Alexandria Höhn herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg beim TTVR-Klassenpokal!

 

Es spielten:

 

T. Gas 0:2

F. Ferger 0:1

T. Olschewski 1:0

 

T. Gas / F. Ferger 0:1

Sa., 13.04.2013

 

1. Bezirksliga Ost

 

Herren I - TTG Mündersbach/Höchstenbach II 9 : 6

 

Am letzten Spieltag der Saison 2012/2013 empfing unsere erste Herren die TTG Mündersbach/Höchstenbach II zu einem weiteren Topspiel der 1. Bezirksliga Ost. Beide Mannschaften traten nochmals in Bestbesetzung an, sodass ein ähnlich knappes Spiel wie in der Vorrunde erwartet werden konnte. Dort setzte sich der TTV mit 9:7 in Höchstenbach durch.

Nach den Eingangsdoppeln führte unsere Erste mit 2:1. Die neuformierten Doppel Meuer / Olschewski und V. Ferger / Uselmann fuhren souveräne 3:0-Erfolge ein. T. Gas / F. Ferger mussten sich hingegen dem Spitzendoppel Bergmann / Kohlhas deutlich geschlagen geben. Im vorderen Paarkreuz konnten nun O. Meuer gegen T. Sältzer und T. Gas gegen S. Bergmann mit zwei 3:1-Erfolgen nachlegen. Auch im mittleren Paarkreuz zeigten T. Olschewski gegen B. Kohlhas (3:0) und F. Ferger gegen C. Franz (3:1) starke Leistungen und bauten die Führung des TTV auf 6:1 aus. Doch die TTG aus Mündersbach/Höchstenbach steckte nicht auf. Durch zwei souveräne 3:0-Erfolge im hinteren Paarkreuz von G. Binge über A. Uselmann und M. Schneider über V. Ferger kamen sie nochmals auf 6:3 heran. O. Meuer zeigte anschließend gegen S. Bergmann eine starke Leistung und brachte auch sein zweites Einzel mit 3:1 nach Hause. T. Gas musste am Nebentisch T. Sältzer nach vier Sätzen zum Sieg gratulieren. "Tanzbär" Bolzer Olschewski konnte an seine starke Leistung aus dem ersten Spiel anknüpfen und gewann auch sein zweites Einzel gegen C. Franz deutlich mit 3:0. F. Ferger hingegen kam mit dem krummen Spiel von B. Kohlhas nicht so gut zurecht und musste sich mit 1:3 geschlagen geben. Im hinteren Paarkreuz setzte sich G. Binge mit einem 3:1-Erfolg über V. Ferger durch. Beim Stand von 8:6 für Höhn machte nun A. Uselmann mit einem 12:10-Erfolg im Entscheidungssatz über M. Schneider den Deckel drauf. Durch den 9:6-Sieg über Mündersbach/Höchstenbach konnte unsere erste Herren diese Saison alle Heimspiele für sich entscheiden. Mit 28:8-Punkten sicherte sich unsere Erste souverän mit vier Punkten Vorsprung die Meisterschaft der 1. Bezirksliga Ost und schlägt somit nächstes Jahr in der 2. Rheinlandliga N/O auf. Verstärkt wird die Mannschaft durch Jannik Venter, der mit einer Bilanz von 31:4-Spielen die beste Bilanz der 1. Bezirksliga erzielen konnte!

 

Im Anschluss an das letzte Saisonspiel fand die diesjährige Saisonabschlussfeier in der Turnhalle statt. Dort wurde bis tief in die Nacht der größte Erfolg der 15-jährigen Vereinsgeschichte ausgelassen gefeiert. Auch die zweite Mannschaft konnte mit einer bärenstarken Leistung durch den 9:6-Erfolg über die TTG Zinnau den wichtigen Klassenerhalt in der Kreisliga Süd sicherstellen. Ebenfalls wurde auf den starken vierten Platz der dritten bzw. sechsten Platz der vierten Herren angestoßen. Somit fand die erfolgreiche Saison 2012/2013 einen ebenso schönen Ausklang, der mit einer grandiosen Tanzeinlage unseres "Tanzbärs" Bolzer versüßt wurde :-)

 

Es spielten:

 

T. Gas / F. Ferger 0:1

O. Meuer / T. Olschewski 1:0

V. Ferger / A. Uselmann 1:0

 

O. Meuer 2:0

T. Gas 1:1

T. Olschewski 2:0

F. Ferger 1:1

V. Ferger 0:2

A. Uselmann 1:1

Sa., 13.04.2013

 

Kreisliga Süd

 

Herren II - TTG Zinnau I 9 : 6

 

Vor dem letzten Spieltag war klar, mindestens ein Punkt muss her, um nicht auf den Relegationsplatz zurück zu fallen. Mündersbach hatte 10 Punkte, Nistertal 11 Punkte und unsere zweite Mannschaft 12 Punkte! Wir spielten also voll auf Sieg, was gegen den Tabellendritten natürlich nicht so einfach werden sollte, zumal wir in der Hinrunde mit 1:9 verloren.

Aus den Doppeln sprang leider wieder nur ein Sieg durch das Präsidentendoppel Leukel / Zimmerman (3:0-Sätze) heraus. Doppel zwei und drei verloren jeweils mit 1:3-Sätzen.

M. Leukel lag schon mit 2:0-Sätzen in Führung, ehe sein Gegner immer mehr ins Spiel kam und noch im fünften Satz gewinnen konnte. M. Kraft erwischte einen bärenstarken Tag und ließ seinem Gegner, bei seinem 3:1-Satzsieg, kaum eine Chance. J. Siefert kam schwer in sein Einzel, lag mit 0:2-Sätzen zurück, drehte den Spieß aber noch und gewann mit 3:2-Sätzen. A. Baldus konnte den Aufschwung der letzten Wochen mitnehmen und gewann nach drei Sätzen. Im hinteren Paarkreuz kam nun T. Zimmermann zu seinem ersten Spiel des Tages. Ein sehr ausgeglichenes Spiel konnte er nach fünf Sätzen für sich entscheiden. C. Göttert kam nicht in sein Spiel und musste seinem Gegner zum Sieg gratulieren. So kam es nach der ersten Einzelrunde und den Doppeln zu einem Zwischenstand von 5:4.

M. Leukel erwischte keinen guten Tag und verlor auch sein zweites Einzel des Tages. M. Kraft war an diesem Tag nicht zu bezwingen. Sein zweites Einzel gewann er nach sehr spannenden fünf Sätzen. Ebenfalls in fünf Sätzen setzte sich J. Siefert gegen seinen Gegenspieler durch, wobei auch der "Sieferthecht" wieder zum Einsatz kam. Nun führten wir mit 7:5. A. Baldus konnte sein Einzel trotz 2:1-Satzführung nicht für sich entscheiden, sodass die Entscheidung durch das hintere Paarkreuz erfolgen musste. Ohne jegliche Probleme gewann T. Zimmermann sein zweites Einzel mit 3:0-Sätzen, sodass der achte und so wichtige Punkt auf unserer Seite stand. C. Göttert machte es nochmal spannend. Er führte schon mit 2:1-Sätzen, musste bis in den Entscheidungssatz um seinen Sieg bangen, gewann diesen aber am Ende mit 14:12. Damit war die Sensation perfekt.

 

Nach fünf Siegen aus der Rückrunde und einer kämpferisch starken Leistung der kompletten Mannschaft konnte der Klassenerhalt erreicht werden! Leider musste bis zum letzten Spieltag gezittert werden. Da auch Mündersbach und Nistertal gewannen, bleibt die Tabelle unverändert, außer, dass wir noch an unserem Nachbarn aus Hellenhahn auf Platz 7 der Tabelle vorbeizogen. Somit war das erhoffte Ziel erreicht. Mit dem Transfer von Reinhard Wisser aus Irmtraut sollten in der nächsten Saison andere Ziele angestrebt werden! Hut ab vor der Leistung der kompletten Mannschaft in der Rückrunde.


Es spielten:


M. Leukel / T. Zimmermann 1:0

M. Kraft / A. Baldus 0:1

J. Siefert / C. Göttert 0:1

 

M. Leukel 0:2

M. Kraft 2:0

J. Siefert 2:0

A. Baldus 1:1

T. Zimmermann 2:0

C. Göttert 1:1

Sa., 06.04.2013

 

1. Bezirksliga Ost

 

VfL Osterspai I - Herren I 9 : 0

 

Am Samstagnachmittag reiste unsere erste Herrenmannschaft zum schweren Auswärtsspiel an den Rhein zum VfL Osterspai. Stark ersatzgeschwächt rechnete man sich bereits vor Spielbeginn wenig Chancen auf Punkte aus. Da man an die bisher sehr starke Saisonleistung nicht anknüpfen konnte, stand am Ende ein deutliches 0:9 zu Buche. Einzig T. Olschewski und V. Ferger zeigten gute Leistungen, jedoch reichte es auch bei ihnen leider nicht zum Sieg. Ein Dankeschön an unsere Jugendspieler N. Schönberger und T. Stach, die kurzfristig einspringen konnten.

Am nächsten Wochenende kommt es dann zum Saisonabschluss gegen die TTG Mündersbach/Höchstenbach II. Anschließend findet die diesjährige Saisonabschlussfeier statt, bei der die Meisterschaft der ersten Herren kräftig gefeiert werden soll.

 

Es spielten:

 

T. Olschewski / V. Ferger 0:1

F. Ferger / A. Uselmann 0:1

T. Stach / N. Schönberger 0:1

 

T. Olschewski 0:1

F. Ferger 0:1

V. Ferger 0:1

A. Uselmann 0:1

T. Stach 0:1

N. Schönberger 0:1

Di., 26.03.2013

 

Pokal Halbfinale Herren B

 

Herren I - TTF Oberwesterwald I 4 : 3

 

Im Halbfinale des Klassenpokals (Herren B) traf man am Dienstagabend auf die Tischtennisfreunde Oberwesterwald. Da man bereits am Samstag eine knappe Niederlage in der Meisterschaft hinnehmen musste, sollte nun die Revanche glücken. In einer jederzeit spannenden Partie setzte sich am Ende unsere erste Herren knapp aber verdient mit 4:3 durch und schlägt am 14.04.2013 beim Pokalfinale in Bad Marienberg auf.

Im ersten Einzel des Abends standen sich erneut T. Gas und I. Wörsdörfer gegenüber. Leider kam T. Gas auch diesmal nicht gegen den Abwehrstrategen zurecht und musste eine 1:3-Niederlage einstecken. F. Ferger kämpfte sich nach einem schnellen 2:0-Satzrückstand zurück in die Partie, musste sich aber schließlich mit 11:9 im Entscheidungssatz einem starken F. Heinz geschlagen geben. T. Olschewski konnte anschließend auf 1:2 verkürzen, indem er K.-J. Ulbrich in vier Sätzen niederringen konnte. Im Doppel trafen T. Gas / F. Ferger auf das bislang in der Rückrunde ungeschlagene Doppel F. Heinz / K.-J. Ulbrich. Unsere beiden Jungs zeigten drei Sätze lang eine richtig starke Leistung und konnten somit durch einen klaren 3:0-Erfolg zum 2:2 ausgleichen. Nun war wieder alles möglich! Im Duell der beiden Einser setzte sich diesmal F. Heinz in vier Sätzen gegen T. Gas durch. T. Olschewski konnte auch sein zweites Einzel gegen den Abwehrer I. Wörsdörfer knapp in fünf Sätzen für sich entscheiden. Dabei zeigte er besonders im Entscheidungssatz eine konzentrierte und kämpferische Leistung. Beim Stand von 3:3 musste nun die Entscheidung her. Im entscheidenden Einzel um den Einzug ins Pokalfinale standen sich F. Ferger und K.-J. Ulbrich gegenüber. F. Ferger konnte sich den ersten Satz sichern, musste aber dann den Satzausgleich hinnehmen. Anschließend spielte er stark auf und fuhr somit souverän den vierten Punkt ein (3:1).

Unsere erste Herren steht durch den knappen 4:3-Erfolg über die TTF Oberwesterwald I im Pokalfinale in Bad Marienberg. Dort trifft man entweder auf den TuS Weitefeld-Langenbach II oder die ASG Altenkirchen I. Sollte man auch im Finale erfolgreich sein, so könnte die Erste des TTV die sehr erfolgreiche Saison mit dem Double (Meisterschaft und Pokalsieg) krönen.

 

Es spielten:

 

T. Gas 0:2

F. Ferger 1:1

T. Olschewski 2:0

 

T. Gas / F. Ferger 1:0

Sa., 23.03.2013

 

1. Bezirksliga Ost

 

TTF Oberwesterwald I - Herren I 9 : 6

 

Am vergangenen Samstag trat unsere erste Herren in Lautzenbrücken gegen die TTF Oberwesterwald an. Für die Gastgeber ging es noch um wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt, für unsere Erste hingegen darum, die Meisterschaft nun auch rechnerisch einzufahren. Somit wurde ein spannendes und kampfbetontes Spiel erwartet.

In den Doppeln konnten wir leider nur einen Punkt einfahren. T. Gas / F. Ferger bestätigten ihre gute Form aus den Vorwochen mit einem deutlichen 3:0-Erfolg. Unser Doppel 2, T. Olschewski / V. Ferger, konnte mehrere Satzbälle nicht in Satzgewinne umwandeln, und musste sich folglich mit 1:3 geschlagen geben. A. Uselmann / M. Seel zeigten eine gute Leistung, verloren jedoch in einem knappen Spiel gegen die "Wörsdörfers" ebenfalls mit 1:3.

Im ersten Einzel des Tages musste sich T. Olschewski seinem Gegenüber F. Heinz mit 1:3 geschlagen geben. T. Gas fand anschließend gegen das Abwehrspiel von I. Wörsdörfer kein Mittel und musste sich deutlich mit 0:3-Sätzen geschlagen geben. V. Ferger zeigte gegen einen stark aufspielenden C. Wiederstein eine gute Leistung musste aber nach vier Sätzen zum Sieg gratulieren. Somit lag unsere erste Herren bereits mit 5:1 in Rückstand. F. Ferger leitete nun die Wende ein, indem er D. Kessler in drei Sätzen keine Chance ließ. M. Seel musste sich nach ärgerlichen Fehlern im vorentscheidenden dritten Satz gegen einen sehr starken K.-J. Ulbrich geschlagen geben (1:3). A. Uselmann zeigte am Nebentisch eine bärenstarke Leistung gegen A. Wörsdörfer und konnte diesen mit 3:1 niederringen. Nach der ersten Einzelrunde führten die Gastgeber somit mit 6:3. Anschließend folgten drei Punktgewinne durch T. Gas über F. Heinz, T. Olschewski über I. Wörsdörfer und F. Ferger über C. Wiederstein. Der TTV konnte dadurch ausgleichen. V. Ferger konnte daraufhin leider auch sein zweites Spiel nicht gewinnen (1:3). A. Uselmann musste am Nebentisch die Überlegenheit von K.-J. Ulbrich anerkennen (0:3). M. Seel verletzte sich unglücklich im letzten Spiel des Tages. Nach kurzer Behandlungspause gab er nochmal alles, musste sich aber deutlich mit 0:3 geschlagen geben. Gute Besserung an Markus!

Somit stand am Ende die dritte Saisonniederlage mit 6:9 für den TTV auf der Anzeigetafel. Die TTF Oberwesterwald konnten somit zwei wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt verbuchen, unserer ersten Herrenmannschaft fehlt noch ein einzelner Punkt, um endgültig die Meisterschaft und den Aufstieg in die 2. Rheinlandliga feiern zu können.

 

Es spielten:

 

Gas / Ferger, F. 1:0

Olschewski / Ferger, V. 0:1

Uselmann / Seel 0:1

 

Gas 1:1

Olschewski 1:1

F. Ferger 2:0

V. Ferger 0:2

Uselmann 1:1

Seel 0:2

Sa., 23.03.2013

 

Kreisliga Süd

 

Herren II - TTG Mündersbach/Höchstenbach IV 5 : 9

 

Zum 18. Spieltag der Kreisliga Süd war der Angstgegner aus Mündersbach/Höchstenbach zu Gast in Höhn. Nach einer klaren Hinspiel Niederlage sollte nun der noch notwendige Punkt für den Klassenerhalt eingefahren werden! Sollte...

Das Präsidentendoppel Leukel / Zimmermann eröffnete mit einem sehr souveränen 3:0 Sieg die Doppelrunde. Die Doppel Kraft / Baldus und Siefert / Göttert spielten sehr schwach auf und verloren jeweils nach vier Sätzen.

Sehr stark aufspielte in diesem Spiel das vordere Paarkreuz. M. Leukel (zwei 3:0-Satzsiege) und M. Kraft (3:0, bzw. 3:1-Satzsiege) blieben an diesem Tag ohne Niederlage, gewannen jeweils ihre beiden Einzel nach sehr starken Leistungen.

Das war aber auch schon alles, was an diesem Tag klappte. Insgesamt standen am Ende vier Fünfsatz-Niederlagen, was also das Spiel auch hätte anders enden lassen können und ein verletzter Spieler! Gute Besserung an unseren Capitano! Mit einem 4:0 im vorderen Paarkreuz und nur einem Doppelsieg, kann man eben keinen Gesamtsieg erreichen!

Nun heißt es, in den letzten beiden Spielen noch einen Überraschungspunkt einzufahren und zu hoffen, dass die Konkurrenz patzt. Der Vorsprung ist mit der Niederlage auf zwei Punkte, zum Relegationsplatz, geschrumpft!

 

Es spielten:

 

Leukel / Zimmermann 1:0

Kraft / Baldus 0:1

Siefert / Göttert 0:1

 

Leukel 2:0

Kraft 2:0

Siefert 0:2

Baldus 0:2

Zimmermann 0:2

Göttert 0:1

Sa., 16.03.2013

 

1. Bezirksliga Ost

 

TuS Weitefeld-Langenbach II - Herren I 5 : 9

 

Am Samstagabend reiste unsere erste Herrenmannschaft zum schweren Auswärtsspiel nach Weitefeld. Mit einem Sieg wäre bereits drei Spieltage vor Saisonende die Meisterschaft in der 1. Bezirksliga Ost eingefahren. So ging man von Beginn an hoch konzentriert in die Doppel und wollte dort den Grundstein für den Sieg legen. Dies gelang unserer ersten Herren dann auch, indem sie alle drei Doppel souverän für sich entscheiden konnte. Eine sehr starke Leistung zeigten dabei T. Gas / F. Ferger, die das gegnerische Spitzendoppel Strasser / Wenske in einer sehenswerten Partie in vier Sätzen bezwingen konnte. O. Meuer / M. Seel (3:1) und T. Olschewski / V. Ferger (3:0) fuhren ebenfalls deutliche Siege ein. Im vorderen Paarkreuz musste sich T. Gas anschließend einem stark aufspielenden J. Venter in vier Sätzen geschlagen geben. O. Meuer erwischte einen schlechten Tag und musste die deutliche Überlegenheit von N. Strasser anerkennen (0:3). Auch an diesem Spieltag war auf das beste mittlere Paarkreuz der Klasse Verlass. Zuerst rang F. Ferger sein Gegenüber T. Wenske ungefährdet in drei Sätzen nieder, am Nebentisch fuhr T. Olschewski ebenfalls einen souveränen 3:0-Sieg über F. Venter ein. M. Seel musste sich daraufhin in einem sehr knappen Spiel S. Lindenbeck mit 11:9 im Entscheidungssatz geschlagen geben und konnte nicht an seine starke Form aus der Vorwoche anknüpfen. V. Ferger spielte heute stark auf und fuhr gegen N. Klein einen klaren 3:0-Erfolg ein. Nach der ersten Einzelrunde führte unsere Erste somit mit 6:3 und war nur noch drei Spiele vom Meistertitel entfernt! Im Duell der beiden Einser musste O. Meuer sich auch in seinem zweiten Einzel des Tages knapp in fünf Sätzen J. Venter geschlagen geben. T. Gas hielt gegen den sehr starken N. Strasser gut mit, musste ihm jedoch am Ende nach vier Sätzen zum Sieg gratulieren. Im mittleren Paarkreuz spiegelte sich wie in der ersten Runde unsere deutliche Überlegenheit wider. T. Olschewski zeigte gegen T. Wenske eine starke Leistung (3:1). F. Ferger ließ am Nebentisch gegen F. Venter ebenfalls nichts anbrennen (3:0). V. Ferger zeigte anschließend seine Kämpferqualitäten und drehte einen 0:2-Satzrückstand gegen S. Lindenbeck noch in einen Sieg um und machte somit den 9:5-Gesamtsieg perfekt.

Mit dieser starken geschlossenen Mannschaftsleistung machte unsere erste Herren die Meisterschaft in der 1. Bezirksliga Ost perfekt und schlägt somit in der nächsten Saison in der 2. Rheinlandliga auf.

 

Es spielten:

 

Meuer / Seel 1:0

Gas / Ferger, F. 1:0

Olschewski / Ferger, V. 1:0

 

Meuer 0:2

Gas 0:2

Olschewski 2:0

F. Ferger 2:0

V. Ferger 2:0

Seel 0:1

Fr., 15.03.2013

 

Kreisliga Süd

 

Herren II - SF Nistertal IV 9 : 5

 

Zu einem weiteren Abstiegsduell im Kampf um den Relegationsplatz kam es am Freitagabend in der "Festung" Turnhalle Höhn. Die Vorzeichen sagten ein spannendes Spiel voraus, da in der Vorrunde ein knapper 9:7-Sieg für uns zu Buche stand.

Den Auftakt machte unser Präsidentendoppel Leukel / Zimmermann mit einem hart umkämpften 3:1-Sieg. Unser Doppel 2 Kraft / Baldus blieb gegen das gegnerische Spitzendoppel chancenlos und verlor mit 1:3-Sätzen, im Gegensatz zu Doppel 3 Siefert / Göttert, das dem gegnerischen Paar zu keiner Zeit eine Chance ließ und souverän mit 3:0 siegte und somit die 2:1-Führung nach den Doppeln sicherstellte.

Die erste Einzelrunde begann mit einem 1:1 im vorderen Paarkreuz. M. Leukel siegte souverän mit 3:1 gegen den erfahrenen L. Schürg und M. Kraft verlor knapp im Fünften gegen L. Breuer. Nun kam unser, in letzter Zeit stark aufspielendes mittlere Paarkreuz, welches auch wieder souverän begann, denn J. Siefert gewann souverän 3:0 gegen J. Breuer. A. Baldus hingegen begann schwach gegen eine stark spielende R. Burbach, fand aber bei einem Stand von 0:2-Sätzen und 3:7 gegen sich, die richtige Taktik und bog das Spiel zu einem Sieg im fünften Satz um. Im hinteren Paarkreuz kämpfte T. Zimmermann stark gegen den Materialspieler J. Zutis, musste diesem aber leider im vierten Satz zum Sieg gratulieren. Chris Göttert hingegen gewann sein Spiel deutlich und verdient gegen G. Seiler. So stand es nach der ersten Einzelrunde 6:3 für unsere Mannschaft. Die zweite Einzelrunde begann mit einer 0:3-Niederlage M. Leukels gegen den an diesem Tag sehr gut spielenden L. Breuer. M. Kraft stellte im Parallelspiel den alten Vorsprung durch einen klaren 3:0-Sieg gegen L. Schürg wieder her. In der Mitte setzte J. Siefert seine Siegesserie mit einem 3:1 gegen R. Burbach weiter fort. A. Baldus hingegen verlor sein zweites Spiel, nach 0:2-Satzrückstand und wieder umgestellten Spiel schaffte er es in den fünften Satz und vergab dort eine klare 8:5-Führung durch wiedermaliges Einstellen seinen Spiels. Hiermit war dann der Druck beim hinteren Paarkreuz den Siegpunkt einzufahren. T. Zimmermann löste dies sehr souverän mit einem 3:0 gegen G. Seiler.

Somit stand am Ende doch ein sehr souveräner 9:5-Sieg gegen den direkten Konkurrenten und man baute mit dem vierten Sieg in Folge den Vorsprung auf den Relegationsplatz auf 4 Punkte aus.

 

Am nächsten Samstag kommt es in Höhn zum letzten und direkten Duell um diesen Platz gegen Mündersbach / Höchstenbach. Mit einem Punkt aus diesem Spiel kann der Klassenerhalt sicher gestellt werden, ansonsten müsste noch einmal gezittert werden. Aber unser Ziel sollte lauten den 5 Sieg in Folge zu holen!

 

Es spielten:

 

Leukel / Zimmermann 1:0    

Baldus / Kraft 0:1    

Siefert / Göttert 1:0

 

Leukel 1:1  

Kraft 1:1  

Siefert 2:0  

Baldus 1:1  

Zimmermann 1:1  

Göttert 1:0

Sa., 09.03.2013

 

1. Bezirksliga Ost

 

Herren I - SV 09 Alsdorf I 9 : 4

 

Am Samstagabend war die erste Herrenmannschaft des SV Alsdorf in Höhn zu Gast. Die Tabellensituation, Erster gegen Vorletzter, ließ im Voraus einen deutlichen Heimsieg unserer ersten Herren vermuten. Aus den Partien der letzten Jahre war man jedoch gewarnt und ging somit von Beginn an hoch konzentriert in die heutige Partie.

O. Meuer / M. Seel sowie T. Gas / F. Ferger fuhren souveräne 3:1-Satzsiege ein, unser sonst so stabiles Doppel 3, Olschewski / V. Ferger, erwischte einen schlechten Tag und musste den Gästen zum Sieg gratulieren. Somit gingen wir mit einem Zwischenstand von 2:1 in die erste Einzelrunde. Nach anfänglichen Problemen im ersten Satz konnte O. Meuer sein Spiel gegen M. Kötting locker mit 3:1 nach Hause bringen. T. Gas hatte anschließend mit dem krummen Spiel von H.-H. Orthmann große Probleme und musste sich nach vier Sätzen geschlagen geben. Auf das beste mittlere Paarkreuz der Klasse war auch heute wieder Verlass. Dies zeigte sich durch zwei deutliche 3:0-Erfolge von T. Bolzer Olschewski gegen J. Kötting und F. Ferger gegen S. Imhäuser. Der sich in einem kleinen Formtief befindende A. Uselmann hatte auch heute leider das Glück nicht auf seiner Seite und musste sich dem starken Ersatzmann K. Schäfer deutlich geschlagen geben. M. Seel zeigte anschließend gegen J. Schmidt seine mit Abstand beste Saisonleistung. Durch sein sehr gutes Topspin-Spiel mit nur wenigen Fehlern sowohl auf Vorhand als auch Rückhand musste er nach verschlafenem Beginn nur den zweiten Satz abgeben. Der Spielstand nach der ersten Runde lautete folglich 6:3. Nun war wieder O. Meuer an der Reihe, der auch sein zweites Einzel sehr souverän mit 3:1 gewinnen konnte. T. Gas spielte danach sehr stark auf und ließ M. Kötting keinerlei Siegchance. T. Olschewski gewann am Nebentisch den ersten Satz sehr deutlich. Anschließend unterschätzte er S. Imhäuser und musste sich daher am Ende knapp geschlagen geben. F. Ferger machte nun durch seinen zweiten Erfolg, über J. Kötting, den 9:4-Sieg perfekt.

Es stand nun der achte Heimsieg im achten Heimspiel zu Buche. Da die Konkurrenz aus Weitefeld und Mündersbach/Höchstenbach gleichzeitig patzte, kann unsere erste Herrenmannschaft mit einem Auswärtssieg am kommenden Wochenende in Weitefeld die Meisterschaft in der 1. Bezirksliga Ost einfahren!

 

Es spielten:

 

Meuer / Seel 1:0

Gas / Ferger, F. 1:0

Olschewski / Ferger, V. 0:1

 

Meuer 2:0

Gas 1:1

Olschewski 1:1

Ferger, F. 2:0

Uselmann 0:1

Seel 1:0

Sa., 09.03.2013

 

Kreisliga Süd

 

Herren II - ASG Altenkirchen II 9 : 5    


Zum 16. Spieltag empfing die zweite Mannschaft die ASG Altenkirchen zum Meisterschaftsspiel. Das Spiel versprach Spannung pur, da wir in der Hinrunde knapp mit 7:9 verloren hatten.

Durch den einzigen Sieg in den Doppeln durch Leukel / Zimmermann (3:1 Sätze) und zwei Niederlagen, Kraft / Baldus (0:3 Sätze) und Siefert / Göttert (2:3 Sätze), lagen wir mit 1:2 Punkten zurück.

M. Leukel eröffnete die Einzelrunde mit einem klaren 3:0-Satzsieg, musste allerdings in seinem zweiten Spiel dem Gegner nach drei Sätzen zum Sieg gratulieren. M. Kraft, gestärkt aus den letzten Partien, konnte an diesem Tag nicht die Leistung der letzten Wochen abrufen und verlor seine beiden Einzel relativ klar mit 1:3, bzw. 0:3 Sätzen. Im Vorfeld wussten wir, dass das mittlere und hintere Paarkreuz ganz entscheidend für den Ausgang der Partie sein würden, da das vordere Paarkreuz die beiden spielstärksten Spieler der Klasse haben. J. Siefert erspielte mit zwei Siegen (3:0 und 3:1-Satzsieg) zwei wichtige Punkte im mittleren Paarkreuz, ebenso wie A. Baldus, welcher ebenfalls zwei Siege einfuhr (3:2 und 3:0 Sätze). Im hinteren Paarkreuz bewies Th. Zimmermann, mit aufsteigender Form seine Stärke, gewann zwei Spiele (3:2 und 3:0 Sätze), ebenso wie Ch. Göttert, der mit seinem sehr deutlichen Sieg den neunten Punkte zum 9:5 Gesamtsieg beisteuerte.

Mit dem dritten Sieg in Folge haben wir nun zwei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Die Mannschaft aus Mündersbach/Höchstenbach hat allerdings ein Spiel mehr bestritten und kommt in 14 Tagen zum Spiel nach Höhn.

Eine geschlossen starke Leistung der gesamten Mannschaft lässt hoffen, den Klassenerhalt zu schaffen und die nächsten Spiele erfolgreich zu bestreiten!

 

Es spielten:                                                                                                                                                  

Leukel / Zimmermann 1:0

Kraft / Baldus 0:1

Siefert / Göttert 0:1


Leukel 1:1

Kraft 0:2

Siefert 2:0

Baldus 2:0

Zimmermann 2:0

Göttert 1:0

Mi., 06.03.2013

 

Viertelfinale Pokal Herren B

 

SC Westernohe I - Herren I  0 : 4

 

Am Mittwochabend trat unsere erste Herren bei unseren Freunden aus Westernohe zum Pokal-Viertelfinale in Rennerod an. Mit Rückwind aus den letzten Siegen in der Meisterschaft wollte man auch hier einen Sieg einfahren. Wir traten mit der Aufstellung Ferger, F., Uselmann und Seel an. Im ersten Einzel des Abends traf Alex Uselmann auf Burkhard Reif. In einem spannenden Fünf-Satz-Spiel konnte Alex nach Abwehr von drei Matchbällen das Spiel für sich entscheiden. Im darauf folgenden Einzel rang Flo Ferger den Abwehrspezialisten Frank Simon ebenfalls in fünf Sätzen nieder. Anschließend zeigte Markus Seel eine starke Leistung und gewann relativ souverän nach verlorenem ersten Satz gegen Rene Schmidt in vier Sätzen. Das neu formierte Spitzendoppel :D  Ferger / Seel, das sehr motiviert in die Partie ging, holte den entscheidenden Punkt durch ein knappes 3:2.

Am Ende stand ein deutliches 4:0 für unsere erste Herren auf der Anzeigetafel, durch das sie nun ins Halbfinale des Herren B-Pokals eingezogen sind



Es spielten:



F. Ferger 1:0

A. Uselmann 1:0

M. Seel 1:0

 

F. Ferger / Seel 1:0

Sa., 02.03.2013

 

1. Bezirksliga Ost

 

VfL Dermbach I - Herren I 6 : 9


Am vergangenen Samstag reiste unsere erste Herren ohne unseren Spitzenspieler O. Meuer sowie den erkrankten V. Ferger nach Dermbach. Bereits in den Doppeln von Gas/Ferger, Olschewski/Seel und Uselmann/Leukel merkte man, dass es kein einfaches Spiel werden würde. Von diesen drei Doppeln konnte leider nur Gas/Ferger einen Siegpunkt einfahren, unser Doppel 3 verlor knapp nach mehreren vergebenen Matchbällen und 2:0-Satzführung.
In den folgenden Einzeln waren spannende Spiele zu sehen, in dem zuerst T. Gas nach fünf Sätzen gewinnen konnte. Gegen die Dermbacher Nummer eins war heute weniger drin, sowohl T. Olschewski als auch später T. Gas hatten es besonders schwer und konnten keinen Satzgewinn verbuchen. T. Olschewski gewann sein zweites Einzel aber sehr souverän mit 11:9 im fünften Satz :-) Danach zeigte A. Uselmann, der das erste Mal in die Mitte aufrückte, eine super Leistung mit einem Punktgewinn aus zwei Spielen. F. Ferger hingegen schien an diesem Abend nahezu unbesiegbar. Mit nur einem Satzverlust aus zwei Spielen fuhr er zwei wichtige Punkte ein. M. Seel, der im ersten Spiel einen 0:2-Rückstand aufholte und sich somit in den fünften Satz rettete, aber dann doch bitter in der Verlängerung verlor, machte es in seiner zweiten Partie besser und gewann mit 3:0 Sätzen. Ersatzman Markus "Katze" Leukel gewann sein erstes Spiel souverän ehe er im zweiten Spiel mit einer sensationellen Leistung einen 0:2-Satzrückstand aufholte und den entscheidenden Satz nach Hause bringen konnte. Mit diesem knappen 9:6-Sieg macht unsere Erste wieder einen wichtigen Schritt in Richtung Aufstieg und baut den Vorsprung auf die Verfolger aus Altenkirchen, Weitefeld und Mündersbach weiter aus!

 

Es spielten:

 

Gas / Ferger, F. 1:0

Olschewski / Seel 0:1

Uselmann / Leukel 0:1

 

Gas 1:1

Olschewski 1:1

Ferger, F. 2:0

Uselmann1:1

Seel 1:1

Leukel 2:0

Sa., 02.03.2013

 

Kreisliga Süd

 

TuS Irmtraut I - Herren II 0 : 9

 

Zum 15. Spieltag der Kreisliga Süd, reiste unsere zweite Mannschaft nach Irmtraut. Tabellensituation vor dem Spiel, TTV auf Relegationsplatz, Irmtraut auf Abstiegsplatz! Die Voraussetzungen für ein spannendes Spiel waren gegeben. Doch alles kam anders... Das Präsidentendoppel Leukel/Zimmermann und das Doppel Kraft/Baldus eröffneten das Spiel. Leukel/Zimmermann gewannen mit 3:1 Sätzen, während das Doppel Kraft/Baldus sich in den fünften Satz kämpfte, mit 6:9 schon zurücklag, doch am Ende mit 14:12 den entscheidenden fünften Satz gewann. Das Doppel Siefert/Göttert hatte keine Probleme und gewann nach drei Sätzen sehr souverän. So stand es, wie auch in der Woche, nach den Doppeln 3:0 für unsere Mannschaft. M. Leukel eröffnete die Einzelrunde mit einem ungefährdeten, aber umkämpften 3:0 Satzsieg. M. Kraft hatte es da schon schwerer. Nach hart umkämpften fünf Sätzen, setzte er sich am Ende mit 11:8 gegen seinen Gegner durch. A. Baldus, als auch J. Siefert bilden ein starkes mittleres Paarkreuz im Moment. Sie ließen beide in ihren Einzeln nichts anbrennen und gewannen jeweils mit 3:1 Sätzen. Durch den darauf folgenden 3:0 Satzsieg von Ch. Göttert, lag es nun in der Hand von Th. Zimmermann, mit einem Einzelerfolg, den Gesamtsieg zu sichern. Sehr souverän und ohne jegliche Probleme, wie schon bei Ch. Göttert zuvor, gewann Th. Zimmermann mit 3:0 Sätzen. Somit war der sehr deutliche 9:0 Gesamtsieg, was so im Vorfeld nicht zu erwarten war und damit der zweite Gesamtsieg in Folge, perfekt.
Tabellensituation nach dem Spiel, TTV vom Relegationsplatz auf das rettende Ufer, auf Platz 9, vorgerückt. Allerdings Punktgleich mit Mündersbach/Höchstenbach, die aber schon ein Spiel mehr bestritten haben!

Es spielten:


Leukel / Zimmermann 1:0

Kraft / Baldus 1:0

Siefert / Göttert 1:0


Leukel 1:0

Kraft 1:0

Siefert 1:0

Baldus 1:0

Zimmermann 1:0

Göttert 1:0

Sa., 23.02.2013



1. Bezirksliga Ost

 

Herren I - ASG Altenkirchen 9 : 2

 

Eine starke Leistung bekamen wir am Samstag von unserer Ersten zu sehen. Im Spitzenspiel gegen den direkten Verfolger aus Altenkirchen ist das Ergebnis klarer als es real war.Beginnend mit den Doppeln starteten wir mit Meuer / Seel, Ferger, F. / Gas und Bolzer / Ferger V. stark und ließen fast nichts anbrennen. 2 Siege und eine Niederlage hieß es nach den Doppeln.In den Einzeln musste O. Meuer nach „kleiner“ Pause wieder ran und zeigte wie gewohnt eine hervorragende Leistung und gewann den ersten Punkt. Nun musste T. Gas an die Platte und hatte eine schwierige Partie vor sich. Er hatte viel Pech und kämpfte sich in den 5. Satz, in dem fackelte er nicht lange und gewann diesen. Im mittleren Paarkreuz angelangt stand es schon 4:1. Jetzt gingen Ferger, F. und Bolzer an die Tische! Beide mit einem unglaublichen Fünfsatzsieg der jeweils im letzten Punkt entschieden wurde. Ferger, F. gewann trotz eines 0:2-Rückstands und T. Olschewski alias „Bolzer“ gewann knapp trotz eines 2:0-Vorsprungs. Eine ebenfalls knappe Angelegenheit hatte A. Uselmann im hinteren Paarkreuz. Nach einer guten Leistung und einer 2:0-Führung ging es aber auch hier noch in den fünften Satz. Wieder in der Verlängerung musste man aber diesmal dem Gegner zum Sieg gratulieren. Ebenfalls im hinten Paarkreuz hatte M. Seel seine Partie gut im Griff und siegte mit nur einem Satzverlust. Ein nicht zu erwartendes 7:2 stand nach der 1. Runde auf der Tafel. Jetzt wieder mit O. Meuer und T. Gas an den Platten sah man zwei hochklassige Partien. Beide Einzel mit hohem Niveau und dem besseren Ende für uns! Ein unglaublicher 9:2-Erfolg gegen den Tabellenzweiten sorgt für einen weiteren Schritt in Richtung Aufstieg!

 

Es spielten:

 

Meuer / Seel 1:0

Gas / Ferger, F. 0:1

Bolzer / Ferger, V. 1:0

 

Meuer 2:0

Gas 2:0

Ferger, F. 1:0

Bolzer 1:0

Uselmann 0:1

Seel 1:0

Sa., 23.02.2013

 

Kreisliga Süd

 

Herren II - SV Blau-Weis Hellenhahn II 9 : 2

 

Das letzte Wochenende versprach für die zweite Mannschaft Spannung pur. Es kam zum Derby gegen den Tabellennachbarn aus Hellenhahn. Mit einer Verspätung von 30 min. konnte das Spiel begonnen werden. Im Laufe der bisherigen Saison schaffte es unsere Mannschaft nicht, mehr als ein Doppel zu Beginn zu gewinnen. Bis zum Spiel gegen Hellenhahn. Nach den drei Eingangsdoppeln gingen wir durch Siege von Leukel/Zimmermann 3:2 Sätze, Kraft/Baldus 3:0 Sätze und Siefert/Göttert 3:1 Sätze, mit 3:0 in Führung. Diese Führung baute das vordere Paarkreuz durch Siege von M. Leukel (3:1 Sätze) und M. Kraft (3:1 Sätze) auf 5:0 aus. Das war schon fast die Vorentscheidung. Im mittleren Paarkreuz unterlag J. Siefert seinem Gegner mit 1:3 Sätzen, A. Baldus gelang es, mit einem 3:1 Satzsieg, die Führung auf 6:1 auszubauen. Th. Zimmermann, in diesem Spiel zum ersten Mal im hinteren Paarkreuz aktiv, gelang ein ungefährdeter 3:1 Satzsieg. Ch. Göttert, ebenfalls im hinteren Paarkreuz aktiv, gewann den ersten Satz mit 11:9, musste aber die folgenden drei Sätzen an seinen Gegner abgeben. Somit führten wir mit 7:2 nach den Eingangsdoppeln und der ersten Einzelrunde. Den Sieg perfekt machte unser vorderes Paarkreuz, was an diesem Tag sehr stark aufspielte. M. Leukel und M. Kraft gewannen ihre beiden Einzel jeweils mit 3:0 Sätzen, so dass der Sieg hochverdient war und Hellenhahn im ganzen Spiel nichts entgegen zu setzen hatte. Ein recht deutliches Ergebnis, was im Vorfeld so nicht zu erwarten war. Mit dem Sieg rückte die Mannschaft wieder näher ans rettende Ufer ran. Es sind nur noch zwei Punkte Rückstand nun, um den Relegationsplatz zu verlassen. Da heißt das Motto nun, weiter kämpfen und die nötigen Punkte für den Klassenerhalt einfahren!

 

Es spielten:

 

Leukel / Zimmermann 1:0

Kraft / Baldus 1:0

Siefert / Göttert 1:0

 

Leukel 2:0

Kraft 2:0

Siefert 0:1

Baldus 1:0

Zimmermann 1:0

Göttert 0:1

Sa., 16.02.2013

 

1. Bezirksliga Ost

 

SF Höhr-Grenzhausen II - Herren I  2 : 9



Am vergangen Spieltag reiste unsere Erste nach Höhr-Grenzhausen. Dort trafen wir auf das Tabellenschlusslicht. Konzentriert traten wir in den Doppeln mit Gas/ Ferger, F., Bolzer/ Ferger V., Uselmann/ Seel an und zeigten mit 9:0 Sätzen und 3:0 Punkten wo es heute hinführen soll.T. Gas und Bolzer mussten als erstes an die Platten und spielten bis in den letzten Satz, der zur Freude unsererseits von Gas gewonnen, aber leider von Bolzer verloren wurde. Er kämpfte sich zurück, aber es hatte nicht ganz gereicht. Mit schwerer Grippe angetreten schleppte sich F. Ferger durchs Spiel, einfach nur gewinnen war das Motto! Dies tat er souverän und holte mit V. Ferger, der ebenfalls nichts anbrennen ließ, zusammen die nächsten Punkte nach Hause. Hinten angelangt mussten M. Seel und A. Uselmann ran. Sehr überraschend kam A.Uselmann nicht ins Spiel rein und musste nach nur 3 Sätzen seinem Gegner gratulieren. M. Seel hingegen spielte konstant und gewann seine Partie. Nun waren die T. Gas und T. Bolzer an den Tischen und wieder waren beide Spiele im fünften. Nicht ganz gewollt wurde es bei T. Gas nochmal knapp, doch mit guter Leistung entschied er dieses Spiel für sich! Bolzer war zwischenzeitlich sogar hinten, kämpfte sich aber wieder ran und hat das unangenehme Spiel ebenfalls für sich entscheiden können! Nun war uns der Sieg nichts mehr zu nehmen! Wie es zu erwarten war wurde es ein klares Ergebnis, mit dem wir weiter unsere Tabellenführung ausbauen konnten.

 

Es spielten:

 

Gas / Ferger, F. 1:0

Bolzer / Ferger, V. 1:0

Uselmann / Seel 1:0

 

Gas 2:0

Bolzer 1:1

F. Ferger 1:0

V. Ferger 1:0

Uselmann 0:1

Seel 1:0

Sa., 16.02.2013



Kreisliga Herren



SGN Müschenbach - Herren II  7 : 9



Zum Spiel des 13. Spieltages reiste die 2. Mannschaft zum Gastspiel nach Müschenbach. Wie in fast jedem Spiel der Saison, mussten wir wieder mal mit Ersatz spielen. In den Doppeln konnten wir nur einen Sieg durch Leukel/Zimmermann einfahren. Doppel zwei und drei gingen leider wieder an den Gegner. In den Einzeln spielte M. Leukel eine sehr starke Partie und gewann beide Einzel an diesem Tage. J. Siefert und T. Zimmermann gelangen in zwei Einzeln je ein Sieg und eine Niederlage. A. Baldus verlor sein erstes Einzel dreimal mit dem Satzergebnis 10:12. Im zweiten Einzel konnte er eine 2:1 Satzführung nicht nach Hause bringen und verlor mit 5:11 im fünften Satz. Ch. Göttert erwischte einen bärenstarken Tag und gewann beide Einzel ganz souverän. J. Mohr verletzte sich in seinem Einzel, kämpfte aber beide Einzel tapfer durch, aber leider ohne Erfolg. Danke an Jens fürs aushelfen und eine schnelle Genesung! So gingen wir mit einem 7:8 Gesamtrückstand ins Abschlussdoppel. Das Doppel Leukel/Zimmermann konnte ihren Gegnern leider nichts entgegensetzen und verloren mit 0:3 Sätzen. Ein 8:8 Unentschieden wäre ein hochverdientes Endergebnis gewesen, wenn nicht sogar ein knapper Sieg. Leider mussten wir nun mit der Niederlage, schon die fünften 7:9 Niederlage für diese Saison wegstecken. Mit etwas mehr Glück, würden wir nicht den vorletzten Tabellenplatz, den Relegationsplatz, belegen. Es stehen noch sieben Partien bis zum Saisonende aus und mit vier Punkten Rückstand, ist das Ziel des Klassenerhalts noch vor Augen. Auf geht´s Jungs, kämpfen !!

 

Es spielten:

 

Leukel / Zimmermann1:1

Siefert / Baldus 0:1

Göttert / Mohr 0:1



Leukel 2:0

Siefert 1:1

Baldus 0:2

Zimmermann 1:1

Göttert 2:0

Mohr 0:2

So., 17.02.2013

 

Pokal Herren C

 

SC Westernohe III - Herren II  1 : 4

 

Am Sonntagmorgen trat die zweite Mannschaft zum Pokal-Achtelfinale in Westernohe an. Gebeutelt von der bitteren 7:9 Niederlage am Vorabend, sollte das Spiel mit einem erfreulicheren Endergebnis enden. M. Leukel gewann sein erstes Einzel mit 3:0 Sätzen. A. Baldus verlor sein Einzel mit 1:3 Sätzen, bevor Ch. Göttert mit einem 3:1 Satzsieg das Zwischenergebnis auf 2:1 erhöhte. Das neu formierte Spitzen-Leichtgewichts-Doppel, Leukel/Göttert, erhöhte mit einem 3:2 Satzsieg das Ergebnis auf 3:1, so dass nun nur noch ein Punkt zum Gesamtsieg fehlte. Diesen Punkt steuerte M. Leukel mit einem erneut ungefährdeten 3:0 Satzsieg bei. Somit steht unsere zweite Mannschaft im Viertelfinale des Klassenpokals. Dieser Sieg gibt neues Selbstvertrauen, für das Derby am kommenden Wochenende gegen Hellenhahn.



Es spielten:



Leukel, M./ Göttert 1:0

 

Leukel 2:0
Baldus 0:1

Göttert 1:0

Geburtstage 2018

23.05. Fayyad Mustafa (25)

26.05. Pierre-Leon Eul (17)

28.05. Falk Pohl (39)

30.05. Jens Siefert (46)

 

01.06. Marc Geppert (32)

07.06. Florian Ferger (29)

07.06. Tom Beyer (8)

16.06. Till Becker (31)

23.06. Patrick Blohm (30)

Termine 2018/19

15.06. Jahreshauptversammlung

24.08. VM Herren Vorrunde

25.08. VM Herren Endrunde

01.12. PKM Westerburg

08.12. Adventsmarkt Höhn

 

05.01. Hobbyturnier TTV



Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© TTV Alexandria Höhn 1998 e.V. || Florian Ferger & Markus Seel